Home > Causes > Der Internationale Jugend-Kongress
IJK-flago

0 Sponsors

0

PayPal

 

Internationaler Jugend-Kongress, organisiert von TEJO

Nachtleben, Tanzveranstaltungen, gute Athmosphäre aber auch Begegnungen, Vorlesungen, Seminare und Arbeitsgruppen: Das ist das Programm der intensiven Woche, an der jeder junge Esperantist teilgenommen haben sollte! Der Internationale Jugend-Kongress ist für die Esperanto-Jugend die wichtigste Veranstaltung des Jahres. Der Kongress wird jedes Jahr in einem anderen Land veranstaltet. Er wird von einer TEJO-Landessektion und von Aktivisten vor Ort in Zusammenarbeit mit TEJO organisiert. Möchtest du dich für die Organisation des Kongresses in deinem Land bewerben? Für mehr Informationen über den Internationalen Jugend-Kongress allgemein, lies den Wikipedia-Artikel zum IJK.

Der nächste Internationale Jugend-Kongress wird in Breslau  (Wrocław), Polen, stattfinden, vom 16.-23. Juli 2016. Für weiter Informationen über diesen Kongress besuche ijk2016.tejo.org.

 

Die letzten Internationalen Jugend-Kongress mit ihren Homepages:

IJK Datum Stadt Land Heimseite
72. 2016-07-16/23 Breslau Polen aktiv
71. 2015-08-02/09 Wiesbaden Deutschland aktiv
70. 2014-07-18/25 Fortalesa Brasilien archiviert
69. 2013-08-19/26 Nazareth Israel zugänglich
68. 2012-08-05/12 Hanoi Vietnam archiviert
67. 2011-07-14/21 Kiew Ukraine zugänglich
66. 2010-07-24/31 Santa Cruz del Norte Kuba zugänglich
65. 2009-07-18/25 Liberec Tschechien zugänglich
64. 2008-07-26/08-02 Szombathely Ungarn archiviert
63. 2007-07-27/08-03 Hanoi Vietnam archiviert
62. 2006-08-06/13 Sarajevo Bosnien-Hercegowina archiviert
61. 2005-07-31/08-07 Zakopane Polen zugänglich
60. 2004-07-10/17 Kovrov Russland zugänglich
59. 2003-07-19/26 Lesjöfors Schweden archiviert
58. 2002-07-21/28 Pato Branco Brasilien archiviert
57. 2001-07-29/08-05 Straßburg Frankreich archiviert
56. 2000-07-05/12 Honkong China zugänglich
55. 1999-08-09/16 Veszprém Ungarn zugänglich

Fot. kapa Łukasz Żebrowski; ĉefa David-Emil Wickström; ambaŭ el reta fotaro de Pola Esperanto-Junularo, CC-BY-SA